[protected Bildemail address]

Bewässerung / Flüssigdüngung


Bewässerung

Vor allem in den trockenen Sommermonaten kann es bei Pflanzen zum Trockenstress kommen. Zum Überleben benötigen diese Wasser und Nährstoffe. Ist der Boden jedoch stark ausgetrocknet, so sind weder Wasser noch die darin gelösten Nährstoffe für die Pflanzen verfügbar. Um Trockenschäden und Nähstoffmangel im Pflanzenbestand entgegen zu wirkt, ist es von besonderer Wichtigkeit den Boden ausreichend zu bewässern.

Flüssigdüngung

Im Laufe der Vegetationsperiode kann es je nach Standort und Bodensubstrat erforderlich sein, den Nährstoffvorrat im Boden mittels Düngung wieder anzureichern. Pflanzen, vor allem junge Keimlinge dessen Wurzelwerk noch nicht vollständig ausgebildet ist, erleiden insbesondere auf Rohböden oftmals einen Nährstoffmangel. Es handelt sich hierbei um Bodensubstrate, welche nur einen sehr geringen Humusanteil und damit eine nur minimale Nährstoffration besitzen. Leichte Böden, insbesondere sandige Böden, haben zudem eine sehr geringe Haltekapazität, sodass die vorhandenen Nährstoffe leicht ausgewaschen werden.

Um all dem Stress entgegen zu wirken, ist eine entsprechende Pflege für einen vitalen und üppigen Pflanzenbestand unerlässlich. Mit Hilfe unserer Technik und der Spezialfahrzeuge ist es uns möglich eine exakt dosierte und präzise Ausbringung von Wasser und Flüssigdüngung zu erfüllen.

Bildergalerie zum Thema


  • Extremflächenbegrünung
  • Trockensaat
  • Erosionsschutzmatten
  • Kontakt
  FACEBOOK-NEWS